Home » Der Fondsvermittler
 
Was ist ein Fondsvermittler? PDF Drucken E-Mail

Nahezu alle Anbieter von Investmentfonds könnten sich Fondsvermittler nennen. Egal ob Bank oder Sparkasse, Finanzdienstleister oder Versicherungsagent - keiner verkauft das eigene Produkt, sondern den Fonds einer Fondsgesellschaft. Alle "vermitteln" also den Fonds an den Kunden/Anleger.

Der Unterschied zwischen freien Fondsvermittlern und Banken oder Sparkassen ist allerdings groß. Freie Fondsvermittler bieten eine breite Auswahl sehr unterschiedlicher Fonds unterschiedlichster Gesellschaften zum Erwerb an – meist ohne Beratung. Banken oder auch Sparkassen, können zum Teil als Vertriebskanäle der großen Fondsgesellschaften angesehen werden.

So erhalten Kunden der Sparkassen oft eine Empfehlung für DEKA Fonds. Volks- oder Raiffeisenbanken beraten gerne zu den genossenschaftlich verbundenen Produkten der Fondsgesellschaft Union Investment.

Freie Fondsvermittler arbeiten dagegen mit unabhängigen Depotbanken zusammen und können den Anlegern daher eine Auswahl von zum Teil über 7.000 Investmentfonds für den Erwerb zur Verfügung stellen. Die meisten dieser Fonds können mit 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag erworben werden.

Fondsvermittler sind also viele: Kostengünstig und unabhängig nur wenige.

 


 


Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt einfach-fonds.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von einfach-fonds.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse