Home » Sicherheit beim Fondskauf
 
Ist der Kauf über Vermittler sicher? PDF Drucken E-Mail

Die Frage muss mit einer Gegenfrage beantworten werden: Wie sicher ist der Erwerb von Fonds bei Ihrer Hausbank? Sicher? Dann ist es bei Fondsvermittlern ebenso sicher, denn das Prinzip und die rechtliche Situation unterscheidet sich nicht von dem Ihrer Hausbank.

Beide, sowohl die Hausbank als auch der freie Fondsvermittler bieten keine eigenen Produkte, sondern die einer Fondsgesellschaft an. Beide unterliegen den gesetzlichen Regelungen, die besagen, dass Fonds Sondervermögen darstellen und als solches nicht dem Guthaben des Unternehmens zuzurechnen sind.

Was also passiert dort? Sie erhalten durch Ihre Bank oder aber den Fondsvermittler Anteile an einem Investmentfonds. Dieser Anteil gehört Ihnen, Sie sind der Inhaber des Fonds. Was auch immer mit Ihrer Hausbank (z. B. Fusion) oder dem Fondsvermittler (z. B. Übernahme) passiert, es betrifft Sie und Ihr Vermögen nicht. Fonds kaufen bei einem freien Fondsvermittler ist genau so sicher wie bei der eigenen Hausbank, nur eben preiswerter!

Durch den Kauf von Investmentfonds werden Anteile am Sondervermögen einer Investmentgesellschaft, das vom eigenen Vermögen der Gesellschaft getrennt gehalten werden muss, erworben. Dieses Sondervermögen haftet nicht für Verbindlichkeiten der Investmentgesellschaft. Das heißt, im hypothetischen Fall der Insolvenz ist es nicht Bestandteil der Verwertungsmasse.

 


Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt einfach-fonds.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von einfach-fonds.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse